Global reach with local presence

Brexit - Position von UCB unverändert

News

Sehr geehrte Kollegen, Kunden, Lieferanten,

weniger als zwei Monate vor dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union am 29. März 2019 wollen wir unsere geplanten Vorhaben bestätigen.

Es ist immer noch ungewiss, wie eine endgültige Vereinbarung aussehen wird. Eine Einigung scheint allerdings möglich, um den uneingeschränkten freien Verkehr von Waren und Personen innerhalb der EU zu gewährleisten.

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat diese Woche angekündigt, einige „vereinfachte Übergangsverfahren“ einzuführen. Hierdurch können Lastkraftwagen wie gewohnt weiterhin durch Häfen oder den Eurotunnel befördert werden, es ist nur eine Online-Deklaration vor der Beförderung erforderlich. UCB verfügt über die notwendige Infrastruktur, um diesen Prozess abzuschließen.

Seit dem letzten Quartal des Jahres 2018 haben wir den Lagerbestand innerhalb unserer UCB-eigenen Vertriebszentren entsprechend ausgebaut, um die weitere Lieferung von UNIBAR zu ermöglichen. Sollte es zu Verzögerungen oder kurzfristigen Einschränkungen bei der Lieferung der Produkte aus unserer Gießerei in Großbritannien kommen, bieten unsere lokalen Bestände in ganz Europa eine angemessene Abdeckung, um die Versorgung unserer Kunden weiterhin zu gewährleisten.

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass wir innerhalb der EU nach wie vor über eine starke Produktionsstätte verfügen, die von dem Ergebnis des Brexit völlig unberührt bleiben wird - UCB Cast Profil in Nordspanien agiert immer noch gewohnt stark und wird dies auch weiterhin tun.

Die Nachricht von UCB bleibt unverändert: Obwohl das endgültige Resultat noch nicht feststeht, haben wir entsprechende Notfallpläne erstellt, um eine Unterbrechung der direkten Lieferung unserer Produkte von einer unserer UCB-Betriebsstätten zu unseren Kunden zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen,

Alessandro Rottach
UCB Group Managing Director