Global reach with a local presence

Firmenpolitik

Umweltschutz

Wir sind nicht nur der Ansicht, dass wir für den Schutz unserer Umwelt verantwortlich sind, sondern auch, dass ein gutes Umweltmanagement unsere Leistung und den Service unseren Kunden gegenüber verbessern kann.

Daher verpflichten wir uns zu folgenden Prinzipien:

  • Den Einfluss unserer Handlungen auf die Umwelt zu überwachen und durch regelmäßige Wartungen und Modernisierungen der Anlagen unsere gesamten Prozesse zu optimieren und die Produktion hiermit so umweltschonend wie möglich auszuführen.
  • Die Abfallmenge zu kontrollieren, wenn möglich zu reduzieren und insbesondere Möglichkeiten zum Recyceln der überschüssigen Materialien zu finden.
  • Alle gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf den Umweltschutz flächendeckend in allen Unternehmen der Gruppe einzuhalten.
  • Den Energieverbrauch zu überwachen und zu senken sowie bei allen Energiesparinitiativen unseres Industriezweigs mitzuwirken.
  • Unsere Zulieferer und Unterlieferanten zu überprüfen und diejenigen auszuwählen, die ein gutes Umweltmanagement vorweisen können.
  • Unseren Mitarbeitern Informationen und Trainings zur Verfügung zu stellen, damit sie sich mit den Umweltzielen unseres Unternehmens identifizieren und diese in ihren Handlungen vollständig einbeziehen können.

Als Bestandteil des in unseren Unternehmen umgesetzten Umweltmanagements sind wir bestrebt, vor allem auch den Produktionsprozess in unseren beiden Gießereien ressourcenschonend auszuführen. Mit 75-85% besteht der Großteil unserer für die Produktion von Unibar Stranggusseisen eingesetzten Materialien aus recycelten Rohstoffen. Diese werden innerhalb des Produktionsprozesses wiederum zusammen mit Roheisen eingeschmolzen. Wir sind stolz darauf, mit dieser Methode einen großen Beitrag im Rahmen des Umweltschutzes und der Nachhaltigkeit zu leisten.

Gesundheit und Sicherheit

Unsere Sicherheitsrichtlinie sieht die Umsetzung aller notwendigen Schritte vor, um Gesundheit und Sicherheit aller Angestellten und anderer im Hause tätiger Personen zu gewährleisten sowie die Beschädigung von Ausrüstung und Eigentum sowohl des Unternehmens als auch des Personals zu verhindern. 

Wir möchten zudem die Sicherheit der Allgemeinheit garantieren, wann immer unsere Unternehmensaktivitäten mit ihr in Kontakt kommen. 

Wir werden diesbezüglich Schulungen anbieten, Risiken bewerten, Mitarbeiter konsultieren, Anlagen und Betriebsmittel warten und ein sicheres Arbeitsumfeld schaffen, um die Erreichung der oben genannten Ziele zu gewährleisten. 

Diese Erklärung ermöglicht es uns, unsere Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien den Angestellten sowie der Öffentlichkeit zu vermitteln. 

Die Einhaltung dieser Richtlinien durch die Arbeitnehmer sowie die Zustimmung zu den dazugehörigen Pflichten und Verantwortungen ist gesetzlich vorgeschrieben und notwendig, um für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld sorgen zu können. Beim Verstoß gegen die Anweisungen dieser Richtlinie oder weiterer Gesundheits- und Sicherheitsanweisungen können entsprechende Disziplinarmaßnahmen eingeleitet werden.

Gleichstellung

Das Ziel dieser Richtlinie ist es, gleiche Beschäftigungsmöglichkeiten für alle zu gewährleisten, ungeachtet des Geschlechts, des ethnischen Ursprungs, einer Behinderung, des Alters, der Nationalität, der Herkunft, der sexuellen Identität, der Religion, des Familienstands oder der gesellschaftlichen Schicht. Wir lehnen jede Art der unrechtmäßigen Benachteiligung ab. 

Alle Mitarbeiter, egal ob Teilzeit, Vollzeit oder temporär beschäftigt, werden fair und gleich behandelt. Die Auswahl bei Einstellungen, Beförderungen oder Fortbildungen erfolgt auf der Grundlage von Eignung und Fähigkeit. Alle Mitarbeiter werden dabei unterstützt und gefördert, ihr Potential zu entfalten, damit das Talent und die Fähigkeiten der Belegschaft voll ausgeschöpft werden können, um somit die Produktivität der Organisation zu maximieren.

Daher verpflichten wir uns zur Einhaltung folgender Prinzipien: 

  • Jeder Mitarbeiter hat Anspruch auf ein Arbeitsumfeld, in dem alle mit Würde und Respekt behandelt werden. Keine Form von Belästigung, Mobbing oder Einschüchterung wird geduldet. 
  • Die Verpflichtung zu Chancengleichheit am Arbeitsplatz ist Teil eines guten Managements und ist auch aus unternehmerischer Sicht durchaus sinnvoll. Verletzungen unserer Gleichstellungsrichtlinien werden als Fehlverhalten betrachtet und können zu Disziplinarverfahren führen.